Allgemeine Geschäftsbedingungen & Widerrufsbelehrung

Stand: Februar 2012       

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Anwendungsbereich

Die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen für Weiterbildungsveranstaltungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen der Applied Auxetics GmbH und dem Kunden bei Inanspruchnahme der angebotenen Leistungen. Zusätzlich können für einzelne Angebote besondere Bedingungen maßgeblich sein, die in der jeweiligen Veranstaltungsankündigung ausgewiesen sind.

 

Anmeldungen

Für alle Veranstaltungen ist eine Anmeldung erforderlich. Mit der Anmeldung werden die Geschäftsbedingungen anerkannt. Die TeilnehmerInnen können sich persönlich, schriftlich, per Fax, per E-Mail oder über unser Internetportal www.applied-mechanics.de anmelden. Die Anmeldung ist verbindlich. Die Anmeldungen werden nach Eingangsdatum berücksichtigt. Die TeilnehmerInnen erhalten eine Mitteilung, wenn eine Veranstaltung belegt ist oder ausfällt.

 

Kursgebühren

Für die Teilnahme an denVeranstaltungen werden Gebühren erhoben. Die Höhe der Gebühren sind dem Veranstaltungsprogramm bzw. der jeweiligen Veranstaltungsankündigung zu entnehmen Die Gebühr muss spätestens 14 Tage nach der Anmeldung eingegangen sein. Bei einer Anmeldung, die weniger als 14 Tage vor der Veranstaltung erfolgt, sind die Gebühren sofort fällig und zahlbar. Bei verspäteter Zahlung behalten wir uns das Recht vor, TeilnehmerInnen von der Teilnahme auszuschließen.

 

Durchführung

Die Durchführung einer Veranstaltung ist an eine notwendige Mindestteilnehmerzahl gebunden. Liegen nicht genügend Anmeldungen vor, kann eine Veranstaltung abgesagt werden. Bereits gezahlte Gebühren werden erstattet. Ein weitergehender Schadensersatzanspruch ist ausgeschlossen. Programmänderung, Verlegung, ReferentInnenwechsel oder Absetzung bleiben vorbehalten. Die eingegangene Verpflichtung zur Teilnahme bleibt bestehen. TeilnehmerInnen, die vorsätzlich oder grob fahrlässig gegen die Veranstaltungsdisziplin verstoßen oder durch ihr Verhalten den Erfolg der Veranstaltung gefährden, können von der weiteren Teilnahme an der Veranstaltung ausgeschlossen werden. Ein Anspruch auf Verringerung der Gebühren besteht nicht.

 

Rücktritt / Kündigung

Rücktritt und Kündigung haben schriftlich zu erfolgen. Maßgeblich ist der Eingang bei der Applied Auxetics GmbH. Nach Ablauf der Widerrufsfrist entstehen bei einem Rücktritt vor Veranstaltungsbeginn folgende Kosten: a) Rücktritt bei Tagesveranstaltungen: Der Rücktritt hat spätestens acht Tage vor Veranstaltungsbeginn zu erfolgen. Ansonsten ist die Veranstaltungsgebühr in voller Höhe zu zahlen, es sei denn, es wird ein/eine ErsatzteilnehmerIn gestellt, der/die die Gebühren übernimmt. b) Rücktritt bei mehrtägigen Veranstaltungen: Erfolgt der Rücktritt nach der Widerrufsfrist, aber noch vor Veranstaltungsbeginn, ist bei mehrtägigen Veranstaltungen eine Verwaltungskostenpauschale in Höhe von 10% der Veranstaltungsgebühr, maximal jedoch EUR 50,00 zu zahlen. Bereits bezahlte Gebühren werden unter Einbehalt der Verwaltungskostenpauschale erstattet. c) Kündigung: Veranstaltungen mit einer Dauer bis zu sechs Monaten sind nach Veranstaltungsbeginn nicht kündbar. Veranstaltungen mit einer Dauer von über sechs Monaten sind frühestens zum Ablauf der ersten sechs Monate und anschließend mit einer Frist von sechs Wochen jeweils zum Quartalsende kündbar. Für die Zeit bis zum Wirksamwerden der Kündigung hat der/die TeilnehmerIn die Veranstaltungsgebühr anteilig zu zahlen. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt unberührt. Die Nichtinanspruchnahme einzelner Veranstaltungseinheiten berechtigt nicht zu einer Ermäßigung der Gebühren.

 

Haftung

Die Haftung der Applied Auxetics GmbH für Schäden, insbesondere für solche aus Unfällen, Beschädigungen, Verlust oder Diebstahl ist ausgeschlossen, es sei denn dass der Schaden von der Applied Auxetics GmbH vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde. Hoheitliche Maßnahmen, Naturkatastrophen, Verkehrsstörungen, Störungen der Energie- und Rohstoffversorgung, Krankheit des Referenten und sonstige Fälle höherer Gewalt, also außergewöhnliche Ereignisse, die die Applied Auxetics GmbH nicht zu vertreten hat, befreien die Applied Auxetics GmbH für die Dauer ihrer Auswirkungen von der Vertragserfüllung. In diesen Fällen ist die Applied Auxetics GmbH nicht zum Schadenersatz verpflichtet. Der Erfolg einer Weiterbildungsveranstaltung hängt auch von vielen persönlichen Faktoren ab, daher können wir hinsichtlich des Erfolgs keine Leistungsgarantie übernehmen. Für Druckfehler in Seminarunterlagen wird keine Haftung übernommen. Die Teilnehmer sind verpflichtet bei der Behebung auftretender Mängel mitzuwirken. Das heißt insbesondere, dass Mängel sofort (noch während des Veranstaltungsbesuches) der Applied Auxetics GmbH zu melden sind, damit Abhilfe geschaffen werden kann.

 

Datenschutz, -sicherung, -speicherung

Gemäß § 28 Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) machen wir darauf aufmerksam, dass die im Rahmen Geschäftsabwicklung notwendigen Daten mittels einer EDV-Anlage gemäß § 33 DBDGS verarbeitet und gespeichert werden. Persönliche Daten werden vertraulich behandelt. Der/dieKursteilnehmerIn stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten ausdrücklich zu. Urheberrecht Die Konzepte und Inhalte der Veranstaltungen sind urheberrechtlich geschützt. Gleiches gilt für die in den Veranstaltungen verwendeten Arbeitsunterlagen sowie für Software. Das Kopieren und die Weiterleitung an Dritte sind nur mit vorheriger Einwilligung des Urheberberechtigten zulässig, gleiches gilt für jede Art von Video-, Ton- oder Bildaufzeichnungen der Veranstaltungen.

 

Nebenabreden

Nebenabreden bedürfen der Schriftform.

 

--------------------------------- Ende der AGB ---------------------------------

 

Widerrufsrecht

Wenn Sie eine Veranstaltung bei der Applied Auxetics GmbH per Brief, Fax, E-Mail oder Online gebucht haben, können Sie Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an: Applied Auxetics GmbH Lange Straße 172 A 44581 Castrop-Rauxel oder per E-Mail an info@applied-mechanics.de

 

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

 

Besondere Hinweise

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

 

------------------------- Ende der Widerrufsbelehrung -------------------------